Suche:

BISTUMS-GRÜNDUNG
Die Geschichte des Bistums und der Stadt Hildesheim

Frühgeschichtliche (sächsische) Siedlungen im Hildesheimer Raum lassen sich schon lange vor der Gründung des Bistums nachweisen.
Zuerst
entstanden kleine Höfe entlang einer Handelsstraße, die hier einer Furt über die Innerste folgte. Dort bildete sich schon sehr bald ein Rastplatz reisender Kaufleute, "Wik" genannt, an dem auch immer größere Handelstätigkeiten stattfanden. Mehr und mehr Gewerbetreibende ließen sich hier nieder und so entstand im 8. Jh. eine Kaufmannssiedlung.
Der Name "Hildesheim" könnte demnach von dem Namen einer Herberge an der Innerste-Furt abgeleitet sein (Hildwins oder Hildwins Heim).

Im nahe gelegenen Elze gründete Karl der Große um 800 ein Missions-Bistum, welches von seinem Sohn Ludwig dem Frommen 815 nach Hildesheim verlegt wurde.

Reliquiar mit einem Gewandstück der hl. Jungfrau Maria. Ein Geschenk des Kaisers zur Gründung des Bistums Hildesheim
Foto: Stadtarchiv Hildesheim


Der Kaiser ließ auf dem Fundament einer älteren Kapelle (welche sich vermutlich über einem alten Quellheiligtum befand) jene Marienkapelle erbauen, um deren Standort sich eine, in den verschiedensten Varianten erzählte Rosenlegende knüpft.

Altfrieds Signatur auf der Synode von Pitres, im Jahr 864

Im Jahr 851 wird Altfried Bischof von Hildesheim, während seiner Amtszeit wird der erste Dombau (872) geweiht
Heute zählt der Dom und die Stadt- bzw. Domummauerung in Hildesheim zu den ältesten Bauwerken im nördlichen Europa.

Aus der Hildesheimer Domschule gingen die Geistlichen und Gelehrten jener Zeit hervor. Sie gehörte während des hohen Mittelalters zu den bedeutendsten Schulen im deutschen Sprachraum.
In den nachfolgenden Jahrhunderten entwickelte sich aus der bischöflichen Domschule das heutige Gymnasium Josephinum.

Heinrich II., neben Otto III ein prominenter Schüler der Domschule
Skulptur am Bamberger Dom
Foto von: www.hdbg.de






774
Taufkapelle
"Quellheiligtum"
(vor der Apsis des späteren Doms)




815
Ludwig der Fromme gründet das Bistum Hildesheim
(zeitgenössische Münze)



815
Marien-Reliquie
Ein Geschenk des Kaisers zur Bistums-Gründung



851 - 874
Bischof Altfried
872 weiht Altfried den ersten Dombau



880 - 990
Bischofs-Liste
Liste der Hildesheimer Bischöfe
(Wigbert bis Osdag)



ab 900
Domschule
avancierte zu einer der bedeutendsten Lehranstalten des Reiches.

Zurück Weiter